Ein (Halb-)Tag wie ihn sich Segelflieger wünschen

Der Vormittag war sonnig und kühl, windstill, von Thermik keine Spur, hervorragend geeignet um Jahreserstflüge und Checks zu bewältigen. Kurze Gästeflüge passten ebenfalls in die Wetterlage. Ab 14:00 Uhr gab es fette Thermik. 1500 mtr, einer meinte es waren 1800mtr. Der letzte landete gegen 19:00 Uhr.  ( jeweils “local”)

29.04. 17:100 1500 mtr. über Neuruppin Adam, der Neue, fliegt !
28.04.18. Basis 1500mtr. ab 14:00 local.

Motorsegler motorsegelt wieder

Liebe Bravo-Whiskey-Kutscher.

Der Motorsegler hatte am Samstag, betrieben vom 1.Vorsitzenden, seinen erfolgreichen Werkstattflug abgeschlossen. Die Papierlage ist fein. YEBU ist freigeschalten. Also: Get airborne!

Daniels erster Schulstart!

Welch ein Glückpilz! Daniel durfte seinen allerersten Schulflug in guter Blauthermik knapp eineinhalb Stunden geniessen!

Ausnahmsweise! Danach sind erst mal starten-landen-starten-landen-starten angesagt.

Endlich! Es geht doch.

Der erste Windenstart der Saison!

Erster Windenstart Saison 2018 21.04. 11:53

 

Herrlichste Sonne und gute Blauthermik über den ganzen Tag. Betriebsamkeit wie aus dem Lehrbuch. 57 Windenstarts bis annähernd sunset.

Es nässt! Sumpf! Pfützen!

Leider ist Stand 15.04. noch immer kein Flugbetrieb möglich. Obwohl die Woche vorher viel Sonnenschein und trockener Wind herrschte, haben uns heftigen Gewitterregen der letzten Tage alles wieder unter Wasser gesetzt

Kraniche als Migranten

Nachdem Ostern auch naß war und unser Platz es leider immer noch ist, ist ein Häuflein Unverzagter aufgebrochen und zu den Nachbarn 30km nach Kyritz weitergezogen um bei strammen SO-Wind und strahlender Sonne ein paar Jahrescheckflüger zu machen!

9 Überprüfungen in unserer AK, 3 Schulflüge “auf fremden Platz”, 6 Flüge mit der AA.

Kaum Thermik, glasklare Luft, kräftiger Wind 26km/h aus 120

Ostern im Regen

Leider war gestern 31.03.  das “Anfliegen” geprägt von eiskaltem Nieselregen. Der Platz ist wie ein Schwamm. Alle Flugzeuge sind wieder in der Halle. Da die Mehrzahl erst mal im Hänger bleibt, haben wir die Option, so sich genügend Interessierte und Motivierte mit Hängerkupplung finden, zu einem trockenen Platz zu emigrieren bis in der Heimat wieder fliegbare Bedingungen herrschen. Vorschläge sind über die üblichen Medien willkommen.

Die Hochzeit hat stattgefunden -Der neue Motor-

Tapfere Schrauber im Nasskalten ( 2° Celsius ) haben den neuen Motor eingebaut. Um 31.03. 2018 15:28 local, ziemlich genau ein Vierteljahr nach dem Ausbau, hängt er wieder wo er hin gehört. Es wird noch Stunden dauern mit klammen Fingern den Motor wieder zum Explodieren zu bringen. Dank an Arnd und Peter!