Die Hochzeit hat stattgefunden -Der neue Motor-

Tapfere Schrauber im Nasskalten ( 2° Celsius ) haben den neuen Motor eingebaut. Um 31.03. 2018 15:28 local, ziemlich genau ein Vierteljahr nach dem Ausbau, hängt er wieder wo er hin gehört. Es wird noch Stunden dauern mit klammen Fingern den Motor wieder zum Explodieren zu bringen. Dank an Arnd und Peter!

Discus 2B D-8382 AY

Das Neueste, nach vielen Jahren der erste Neuzugang. Der beste Kompromiß aus Schulung und Leistung, gutmütig und doch leistungsstark:

Spannweite 15 m
Flügelfläche 10,16 m²
Flügelstreckung 22,2
Rumpflänge 6,81 m
Leergewicht ca. 252 kg
Höchstgewicht 525 kg
Flächenbelastung ca. 30,7 – 51,7 kg/m²
Höchstzul. Geschwindigkeit 250 km/h

ASK 21 D-6234 AK

Eines unserer beiden Arbeitspferde. So ziemlich jeder Segelflugschüler (zumindest in den alten Bundesländern) nach 1980 ist mit dieser genialen Konstruktion Rudolf Kaisers ausgebildet worden. Knapp 1000 dieser schier unverwüstlichen und immer noch modernen Schulflugzeuge sind in fast allen Segelflugvereinen der Welt zu Hause

Spannweite 17 m
Flügelfläche 17,95 m²
Flügelstreckung 16,1
Rumpflänge 8,35 m
Cockpit-Sitzhöhe 0,90 m
Cockpitbreite (lichte Weite) 0,68 m
Höhe am Leitwerk 1,55 m
Flügelprofil Wortmann FX SO 2-196 und FX 60-126
Größtes Lastvielfaches (180 km/h) +6,5g bis −4,0g
Größtes Lastvielfaches (280 km/h) +5,3g bis −3,0g
Leermasse mit Mindestausrüstung ca. 360 kg
max. Abflugmasse 600 kg
Flächenbelastung (85 kg Zul.) 24,5 kg/m²
Flächenbelastung (200 kg Zul.) 31,0 kg/m²
Zuladung Cockpit vorn max. 110 kg
Zuladung Cockpit hinten max. 110 kg
Höchstgeschwindigkeit 280 km/h
Mindestgeschwindigkeit (einsitzig) 62 km/h
Mindestgeschwindigkeit (doppelsitzig) 65 km/h
Manövergeschwindigkeit 180 km/h
Höchstgeschwindigkeit bei starker Turbulenz 200 km/h
Sturzflugbremsen ausfahren bis 280 km/h
Geringstes Sinken (einsitzig) 0,65 m/s
Gleitzahl 33,5

Astir CS D-8762 62

“Den Astir” zu erklären, hieße dem Führerscheinneuling den VW Golf zu erklären. So gut wie jeder Verein hat einen der – in verschiedenen Varianten – gebauten Baureihen von knapp 600 Stück. Der Club-Astir mit festem Fahrwerk dürfte den Löwenanteil ausmachen. Es gibt aber nicht wenige mit Einziehfahrwerk.

Der Astir ist ein sehr gutmütigesch Flugzeug, ( neben der Schleicher K8) DAS Muster des einsitzigen Erstfluges. Die meisten Flugschüler haben ihren ersten Einsitzerflug auf diesem Muster gemacht.

Astir CS Club
D-6762 [62]

Baujahr: 1979
Hersteller: Grob
Spannweite: 15 m
Rumpflänge: 6,47 m
Gleitzahl: 37 bei 95 km/h

DG 101 G D-5924 AG

Ein elegantes Flugzeug! Durch die tiefgezogene Haube kommt ein wunderbare Fluggefühl auf, das Gefühl quasi im Freien zu sitzen, fast zu liegen. Die Sicht nach draußen ist nicht zu verbessern. 327 Stück in verschiedenen Haubenvarianten wurden davon gebaut.

 

DG 101 D-5924 [AG]

Baujahr: 1982
Hersteller: Glaser Dirks
Spannweite: 15 m
Rumpflänge: 7 m
Gleitzahl: 39,2 bei 105 km/h

Discus D-0881

Wie schon bei der AY beschrieben, ist es der gleiche Muster, allerdings aus der Anfangszeit der Baureihe, das zweitjüngste Flugzeug der Kraniche.

Discus CS
D-0881 [AT]

Baujahr: 1994
Hersteller: Schemmp Hirth
Spannweite: 15 m
Rumpflänge: 6,81 m
Gleitzahl: 42

Janus B D-3164 AL

Unser “Dampfer”, groß, robust, Wölbklappenflugzeug, die “S-Klasse” der frühen Achtziger und Vorläufer der sehr erfolgreichen Doppelsitzerreihen Duo-Discus der Fa. Schempp Hirth. Ein bequemer Tourer für Zwei.

Janus B
D-3164 [AL]

Baujahr: 1980
Hersteller: Schempp Hirth
Spannweite: 18,2 m
Rumpflänge: 8,62 m
Gleitzahl: 39,5 bei 110 km/h

LS 4b D-8104 AA

Der wohll gelungste Entwurf der Fa. Roladen-Schneider, wie der Hersteller seinerzeit hieß. von 1980 bis 2007 in Serie gebaut! Knapp 1100 Stück wurden gefertigt. Dieser Entwurf war lange Jahre state of the art im Leistungsflug und gleichzeitig gut einsetzbarer Schuleinsitzer.

Baujahr: 1992
Hersteller: Rolladen Schneider
Spannweite: 15 m
Rumpflänge: 6,66 m
Gleitzahl: 40,5

 

 

Motorsegler Grob G109B

Unser “Motorflugzeug”!

Seit 1985 im Vereinsbesitz. Bisher 89 Flugschüler geschult bzw. eingewiesen. Ein sehr bequemer sicherer Reisemotorsegler (TMG; Touring Motor Glider) mit über 5 Std Reichweite bei 150km/h und 13 l/h. Die Berechtigung das gute Stück zu fliegen kann im LSC-Kranich erworben werden. Die Konditionen sind konkurrenzlos attraktiv.

Hier die Performance-Eckdaten (Für Interessierte gibt es mehr Details):

G 109 D-KLBW

Baujahr: 1985
Hersteller: Grob
Spannweite: 16,6 m
Rumpflänge: 7,88 m
Gleitzahl: 30 bei 115 km/h

Unsere Mitglieder können im internen Bereich weitere Details wie Auslastungsstatistiken, Nutzungsgrad und Betriebskostenrechnung einsehen.