Fliegen lernen – Ausbildung

Ausbildung

Wie werde ich Segelflugzeugführer?

Das Mindestalter für den Ausbildungsbeginn ist 14 Jahre.

Die Ausbildung gliedert sich in eine theoretisch und eine praktische Ausbildung.
Im Vordergrund steht die praktische Ausbildung auf unserem Flugplatz bei Neuruppin. Für die Schulungsflüge stehen zwei Doppelsitzer (ASK 21) zur Verfügung.

Unsere ehrenamtlich tätigen Fluglehrer machen dich fit für das Fliegen. Was zählt, ist dein persönlicher Einsatz.
Bis du das erste Mal allein in die Luft darfst, sind 40 – 80 Starts notwendig. Den ersten Alleinflügen folgen weitere Ausbildungsflüge.
Ein Fluglehrer steht dir immer mit Rat und Tat beiseite.

Bis du die Lizenz als Segelflugzeugführer in der Hand hast, vergehen ein bis drei Jahre – abhängig von deiner fliegerischen Aktivität während der Schulung.Die Segelflugsaison geht von Ende März bis Ende Oktober.

In den Wintermonaten wird das grundlegende theoretische Wissen gelehrt.
Der Unterricht umfasst die Gebiete Meteorologie, Luftrecht, Menschliches Leistungsvermögen, Navigation, Verhalten in besonderen Fällen, Aerodynamik, und Technik.

Bürokratisches & Pragmatisches per PDF

Die Kosten! 
Die Satzung 
Durchführungsbestimmungen 2018

Gebuehrenordnung März 2018

2 Antworten auf „Fliegen lernen – Ausbildung“

  1. Hallo Hubert,

    unter “Die Kosten!” findet man das zweiseitige Informationsblatt mit unseren Gebühren.
    Auf der zweiten Seite sind die Kosten übersichtlich zusammengestellt.
    Hier fehlen in den Spalten “Gebühren Ermäßigt” aber die Zahlen für die Startgebühren (400). Sie sind in der darunter befindlichen Summation zwar enthalten aber nicht dargestellt.

    Als Anregung, allerdings wegen Blattende vermutlich schwer umzusetzen: ließen sich für die beiden Gebührengruppen Vollzahler/Ermäßigt nicht noch jeweils eine dritte Spalte hinzufügen, in denen die “Jahresbeiträge” ab dem dritten Jahr ohne Aufnahmegebühr dargestellt würden?

    Gruß Alexander

Schreibe einen Kommentar